Praktische Theologie II
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Unterrichtsfach Fachdidaktik Realschule modularisiert (42224)

Herbst 2016

Thema Nr. 1

Pluralitätsfähigkeit als ein Bildungsziel für Schule und Religionsunterricht

2014 hat die EKD in ihrer Denkschrift "Religiöse Orientierung gewinnen. Evangelischer Religionsunterricht als Beitrag zu einer pluralitätsfähigen Schule" Folgendes formuliert:

"Das Bildungsziel der Pluralitätsfähigkeit als zeitgemäße Konkretion religiöser Orientierung nach evangelischem Verständnis bezieht sich sowohl auf die Schule insgesamt als auch speziell auf den Religionsunterricht. In beiden Fällen geht es um die Stärkung von Gemeinsamkeit und zugleich um einen toleranten Umgang mit Differenz" (S. 54)

Entfalten Sie didaktisch reflektiert, wie das Bildungsziel "Pluralitätsfähigkeit" im Laufe der Realschulzeit im evangelischen Religionsunterricht realisiert werden kann!

Thema Nr. 2

"Ökumene - Einheit in der Vielfalt"

Im neuen Lehrplan der Realschule für die Jahrgangsstufe 8 lautet eine Kompetenzerwartung zu diesem Themenbereich:

"Die Schülerinnen und Schüler geben Auskunft über besonderer Merkmale der evangelisch-lutherischen und der römisch-katholischen Konfession und reflektieren Chancen und Grenzen des ökumenischen Miteinanders."

 Entwickeln Sie religionsdidaktische Konkretionen, wie diese Kompetenz gefördert werden kann! Berücksichtigen Sie dabei Fragen nach den theologischen Grundlagen und der begründeten Auswahl von Inhalten sowie konzeptionelle Überlegungen zum ökumenischen bzw. konfessionell-kooperativen Lernen!

Thema Nr. 3

Leid - Sünde - Schuld

Erläutern Sie aus theologischer Sicht den Zusammenhang der oben genannten Begriffe und stellen Sie fachdidaktische Überlegungen an! Entwerfen Sie davon ausgehend eine Unterrichtssequenz und entwickeln Sie eine kompetenzorientierte Unterrichtseinheit!


Frühjahr 2016

Thema Nr. 1

Welche Bedeutung hat die Auseinandersetzung mit christlichen Gottesvorstellungen für den RU in der Realschule? Stellen Sie zentrale Gesichtspunkte der evangelischen Perspektive dar und entfalten Sie die Relevanz für heutige Schülerinnen und Schüler!

Thema Nr. 2

Kann man aus der Kirchengeschichte auch heute noch etwas lernen? 

1. Kirchengesichtliche Themen stehen tendenziell weder bei Schülerinnen und Schülern noch bei den Lehrkräften besonders hoch im Kurs. Begründen Sie vor diesem Hintergrund, inwiefern heutige Jugendliche von der Beschäftigung mit Personen und Themen der Kirchengeschichte profitieren können!

2. Erläutern Sie zentrale Prinzipien einer zeitgemäßen und subjektdienlichen Didaktik der Kirchengeschichte!

3. Veranschaulichen Sie Ihre Überlegungen anhand eines unterlichtlichen Vorhabens im Rahmen der Themeneinheit "Martin Luther: auf der Suche nach einem gnädigen Gott" der Jahrgangsstufe 8 des Realschullehrplans!

Thema Nr. 3

Schuld und Vergebung

Erörtern Sie lebensweltliche, theologische und didaktische Aspekte!

 

Herbst 2015

Thema Nr. 1

An Biographien aus der Kirchengeschichte lernen

1. Die Kirchengeschichtsdidaktik stehen derzeit weder bei den Schülerinnen und Schülern noch bei den Lehrenden sonderlich hoch im Kurs. Begründen Sie, warum Kinder und Jugendliche sich heutzutage im Evangelischen Religionsunterricht dennoch mit Gestalten und Themen der Kirchengeschichte beschäftigen sollten!

2. Legen Sie an einem Beispiel dar, inwiefern das Lernen an Biographien aus der Kirchengeschichte zur religiösen Bildung heutiger Jugendlicher beitragen kann!

Thema Nr. 2

Welchen Beitrag kann der Evangelische Religionsunterricht zur Wertebildung der Schülerinnen und Schüler heute leisten? Argumentieren Sie aus der Sicht von Jugendlichen wie auch bildungstheoretisch und im Rekurs auf akutelle Jugendstudien!

Thema Nr. 3

Religion unterrichten als Beruf. Zeigen Sie Herausforderungen für den Beruf einer Religionslehrerin/eines Religionslehrers heute auf und diskutieren Sie wichtige fachliche und die eigene Person betreffende Kompetenzen, die für diese Tätigkeiten bedeutsam sind! Nehmen Sie dabei auch Stellung zu der These von Kersten Reich, Didaktik sein vor allem "Beziehungsdidaktik"!

 

Frühjahr 2015

Thema Nr. 1

Umgang mit Konflikten in der Schule

Erläutern Sie, welchen inhaltlichen Beitrag der evangelische Religionsunterricht zum Thema Umgang mit Konflikten bieten kann! Entwerfen Sie hierzu unter Zuhilfenahme erfahrungsbezogener Methoden ein konkretes Unterrichtsbeispiel!

Thema Nr. 2

Gottesdienste in der Schule

Erläutern Sie, welche Bedeutung gottesdienstliche Feiern an öffentlichen Schulen haben! Gehen Sie dabei auf rechtliche und theologische Aspekte ein! Berücksichtigen Sie dabei auch die Problematik interreligiöser Feiern in der Schule!

Thema Nr. 3

"Freundschaft, Liebe, Sexualität" als Thema des evangelischen Religionsunterrichts an der Realschule

Erörtern Sie das Thema in lebensweltlicher, theologischer und didaktischer Perspektive!


Herbst 2014

Thema Nr. 1

Der evangelische RU übernimmt Bildungsverantwortung in der Schule.

Stellen Sie ein Bildungsverhältnis aus evangelischer Perspektive dar! Zeigen Sie anhand von drei unterschiedlichen Lehrplaninhalten der Realschule auf, inwieweit dieser Auftrag realisiert werden kann!

Thema Nr. 2

Was müssen Schülerinnen und Schüler an dogmatischen Themen lernen?

Beantworten Sie diese Frage an ausgewählten Beispielen aud dem evangelischen RU der Realschule!

Thema Nr. 3

"Scheidung" als Thema im evangelischen RU?

Legen Sie dar, ob und inwiefern dieses Thema für den RU relevant ist, und ziehen Sie daraus religionsdidaktische Konsequenzen!


Frühjahr 2014

Thema Nr. 1

Die Dimension "Gender" im evangelischen Religionsunterricht der Realschule

Thema Nr. 2

Das Theodizee-Problem im evangelischen Religionsunterricht der Realschule: theologische, entwicklungspsychologisch-pädagogische und fachdidaktische Überlegungen

Thema Nr. 3

Der Hinduismus als Thema des evangelischen Religionsunterrichts in der Realschule

Erläutern Sie die fachwissenschaftlich-religionswissenschaftlichen Grundlagen sowie die soziokulturellen und anthropogenen Bedingungen für die Behandlung des Themas! Erstellen Sie eine Skizze für den Verlauf einer Unterrichtseinheit zum Thema!

 

Herbst 2013

Thema Nr. 1

Islam: Bekanntes besser verstehen - Fremdes kennen lernen

1. Erläutern Sie, inwiefern das Thema für den RU ein wichtiges und sinnvolles Thema darstellt!

2. Skizzieren Sie didaktische Überlegungen zur Umsetzung des Themas in einer Unterrichtsreihe! Berücksichtigen Sie dabei insbesondere die Frage, welche Ziele angestrebt werden können und welche Kompetenzen die Schülerinnen und Schüler im Rahmen Ihrer Unterrichtsreihe erwerben können!

Thema Nr. 2

Religiöses Lernen in "Raum" und "Zeit

1. Ist der RU heute immer noch durch "kirchliche Zeiten" (Kirchenjahr) bestimmt?

2. Entfalten Sie, wie "sakrale Räume" und "kirchliche Zeiten" einen Platz im RU der Realschule finden könnten und verorten Sie dies konzeptionell!

Thema Nr. 3

Gottesvorstellungen als Thema des Religionsunterrichts

Entfalten Sie dieses Thema aus dem Lehrplan für die Jahrgangsstufe 10 und entwickeln Sie hierzu Perspektiven einer didaktischen Umsetzung!

 

Frühjahr 2013

Thema Nr. 1

"Schöpfung" als Thema im RU der Realschule

1. Erläutern Sie, welche Chancen und Probleme sich bei der Behandlung des Themas "Schöpfung" im RU der Realschule ergeben!

2. Skizzieren Sie biblisch-theologische und theologisch-ethische Perspektiven zum Thema "Schöpfung"!

3. Zeigen Sie exemplarisch an zentralen Aspekten des Themas, wie es für Schülerinnen und Schüler im RU der Realschule religionsdidaktisch erschlossen werden kann und welche Ziele dabei verfolgt werden können!

Thema Nr. 2

Erzählen im Evangelischen RU der Realschule

1. Stellen Sie die Bedeutung des Erzählens in der jüdisch-christlichen Tradition in Grundzügen dar!

2. Erörtern Sie aus religionspädagogischer Sicht, inwiefern Erzählen eine geeignete Methode im Realschulunterricht darstellt! Nehmen Sie dabei sowohl Schülerinnen und Schüler als auch Lehrkräfte als potentielle Erzähler, sowie unterschiedliche Erzählanlässe und Themenbereiche in den Blick!

3. Formulieren Sie, ausgehend von Ihren grundsätzlichen Überlegungen zu der Methode des Erzählens im RU der Realschule, fünf Kriterien, die speziell im Zusammenhang im biblischen Text berücksichtigt werden müssen und begründen Sie diese jeweils!

Thema Nr. 3

Glaubenserziehung in der Schule?

Beziehen Sie in Ihre Überlegungen auch schulische Veranstaltungen außerhalb des Unterrichts mit ein!

 

Frühjahr 2012

Thema Nr. 1

Konfessioneller RU angesichts religiöser Pluralität in unserer Gesellschaft?

Darstellung und Analyse dieses Modells im Blick auf die neuere Diskussion um das Fach RU.

Thema Nr. 2

Problemorientierter RU

"Der Religionsunterricht bringt Fragen und Herausforderungen unserer Zeit zur Sprache ..." (Leitlinien für den Evangelischen RU in Bayern)

1. Stellen Sie den klassischen Ansatz des Problemorientierten RU dar und vergleichen Sie ihn dabei mit der Evangelischen Unterweisung und dem Hermeneutischen RU!

2. Erörtern Sie Chancen und Grenzen des Problemorientierten RU aus Sicht der Schüler und aus Sicht der Theologie!

3. Zeigen Sie an einem frei gewählten Thema aus dem Lehrplan für den Evangelischen RU an der Realschule, wie eine vierstündige Unterrichtseinheit im Sinne des Problemorientierten RU aussehen kann!

Thema Nr. 3

Paulus im RU der Realschule

1. Skizzieren Sie, welche Chancen und welche Probleme Sie für die Thematisierung des Paulus im RU der Realschule sehen!

2. Diskutieren Sie, welche bibeldidaktischen Ansätze oder Aspekte Ihnen für die Thematisierung des Paulus im RU der Realschule besonders geeignet erscheinen!

3. Zeigen Sie exemplarisch anhand der Skizze einer Unterrichtsstunde, wie das Thema Paulus mit der Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler in Verbindung gebracht werden kann!