Praktische Theologie II
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Vertieft Fachdidaktik (62218)

Herbst 2016

Thema Nr. 1

Entfalten Sie Grundlinien einer evangelischen Bildungstheorie und diskutieren Sie auf dieser Grundlage die Bedeutung interreligiösen Lernens in der Schule!

Thema Nr. 2

Diakonie und diakonisches Lernen

Skizzieren und begründen Sie, inwiefern diakonisches Lernen notwendig mit zum evangelischen Religionsunterricht am Gymnasium gehört! Nennen Sie Lehrplanbezüge, mögliche Bildungschancen (Kompetenzgewinne) und Themen sowie beispielhaft mögliche Methoden der Thematisierung von Diakonie im Religionsunterricht!

Thema Nr. 3

Ökumenisches Lernen im konfessionellen Religionsunterricht

Erläutern Sie die Positionen der Kirchen zum ökumenischen Lernen anhang kirchlicher Stellungnahmen! Erörtern Sie, welche Chancen und Probleme sich für ökumenisches Lernen im Religionsunterricht des Gymnasiums ergeben können!

 

Frühjahr 2016

Thema Nr. 1

Die Frage nach Gott

1. Erläutern Sie die Frage nach Gott unter theologischen und religionsdidaktischen Aspekten!

2. Zeigen Sie anhand des Lehrplans für das bayerische Gymnasium auf, welche Lernangebote diesbezüglich in den unterschiedlichen Jahrgangsstufen vorgesehen sind!

3. Entwickeln Sie eine Lernsequenz mit Kompetenzerwartungen für eine Jahrgangsstufe und stellen Sie eine unterrichtliche Umsetzungsmöglichkeit vor!

Thema Nr. 2

"Konfessionell gebundener RU ist nicht mehr zeitgemäß."

1. Erörtern Sie obe genannte These unter theologischen und fachdidaktischen Aspekten und beziehen Sie dabei das Bildungsverständnis der Evang.-Luth. Kirche in Bayern in die Überlegungen mit ein!

2. Entwickeln Sie drei Lernangebote, die das konfessionelle Ausgerichtetsein des evangelischen RUs deutlich machen!

Thema Nr. 3

Kirche und Staat - warum ist das ein Thema für den evangelischen RU? Welche Ziele (Bildungschancen/Kompetenzgewinne) verbinden sich mit dieser Thematik, welche Inhalte sind zu thematisieren? Welche Medien und Methoden eignen sich besonders für diese Thematik?

 

Herbst 2015

Thema Nr. 1

Der Islam als Thema des evangelischen Religionsunterrichts an Gymnasien - Herausforderungen, Konzepte, exemplariche Konkretisierungen

Thema Nr. 2

Im Lehrplan für das bayrische Gymnasium heißt es, gymnasiale Erziehung gehe von einem Bildungsverständnis aus, "das über bloße Wissensvermittlung hinausreicht und im Sinne der Persönlichkeitsbildung den ganzen Menschen im Blick hat."

Zeigen Sie an einem frei gewählten Beispiel auf, inwiefern der evangelische Religionsunterricht von seinen Inhalten her etwas zu diesem Bildungsziel beitragen kann und diskutieren Sie dabei auch die Realisierungschancen dieses Bildungsverständnisses am Gymnasium!

Thema Nr. 3

Die Pluralitätsfähigkeit als entscheidendes Bildungsziel und der Beitrag des evangelischen Religionsunterrichts dazu

 

Frühjahr 2015

Thema Nr. 1

Ethisches Lernen im evangelischen Religionsunterricht

Erläutern Sie wichtige Aspekte ethischen Lernens und gehen Sie dabei auch auf biblische Grundlagen ein! Erörtern Sie an einem Beispiel Möglichkeiten einer fachdidaktischen Umsetzung!

Thema Nr. 2

Ziele und Methoden der Gemeindepädagogik

Stellen Sie anhand ausgewählter Handlungsfelder und konzeptioneller Bezüge Grundanliegen der Gemeindepädagogik dar! Worin unterscheiden sich die Arbeitsformen der Gemeindepädagogik charakteristisch vom evangelischen Religionsunterricht in der Schule? Wo gibt es Möglichkeiten des Zusammenwirkens?

Thema Nr. 3

Biblische Anthropologie im evangelischen Religionsunterricht

Erläutern Sie wichtige Aspekte eines biblischen Menschenbildes und erörtern Sie dessen Bedeutung für heutige Bildungsprozesse! Erörtern Sie an einem Beispiel, welche Kompetenzen Schülerinnen und Schüler durch die Beschäftigung mit Themen der biblischen Anthropologie erwerben können!


Herbst 2014

Thema Nr. 1

Pneumatologie als Thema im evangelischen RU

Stellen Sie mögliche Ziele, Inhalte, Thematisierungsmöglichkeiten im Kontext der Jahrgangsthemen und (exemplarisch) Methoden dar, wie mit diesem Thema umzugehen ist! Wie kann dabei an die Schülerwirklichkeit angeknüpft werden?

Thema Nr. 2

Inwiefern sind religionspsychologische und religionssoziologische Kenntnisse für die Gestaltung des evangelischen RUs von Bedeutung? Nennen Sie exemplarisch Themen und Theorien aus diesen Disziplinen und stellen Sie Bezüge zu konkreten Unterrichtsthemen des RUs her!

Thema Nr. 3

Der Einsatz von Bildern der bildenden Kunst im RU ist weit verbreitet. Doch wie lässt sich das begründen? Stellen Sie dar, worin die besonderen Bildungschancen der Arbeit mit bildender Kunst bestehen! Gehen Sie dabei auch allgemeiner auf den Stellenwert ästhetischer Bildung für den RU ein und stellen Sie Bezüge zu konkreten Lehrplanthemen des RUs in Evangelischer Religionslehre am Gymnasium her!

 

Frühjahr 2014

Thema Nr. 1

Die Menschenrechte als Thema des evangelischen Religionsunterrichts am Gymnasium

1. Erläutern Sie, welche Chancen und Probleme sich mit dem Thema verbinden!

2. Skizzieren Sie theologische und didaktische Leitlinien, die den spezifischen Beitrag des Religionsunterrichts zur fächerübergreifenden Aufgabe der Menschenrechtsbildung verdeutlichen!

3. Konkretisieren Sie Ihre Überlegungen, indem Sie exemplarische Unterrichtsideen inklusive der dazugehörigen Lernziele skizzieren!

Thema Nr. 2

Biografisches Lernen im evangelischen Religionsunterricht am Gymnasium

Thema Nr. 3

Ehe und Familie als Thema im evangelischen Religionsunterricht

Erörtern Sie, welche didaktischen Vorüberlegungen anzustellen sind, was fachwissenschaftlich zu bedenken ist, und wie methodisch vorgegangen werden könnte, um das Thema angemessen im Religionsunterricht zu thematisieren.

 

Herbst 2013

Thema Nr. 1

"Familienleben" als Thema des RU in der Jahrgangsstufe 8 des bayerichen Gymnasiums

Entfalten Sie das Thema unter Verwendung sozialwissenschaftlicher und theologischer Gesichtspunkte und entwickeln Sie hierzu didaktische Perspektiven!

Thema Nr. 2

Menschenrechtsbildung

Menschenrechtsbildung ist eine zentrale fächerübergreifende Aufgabe an allen öffentlichen Schulen.

1. Erörtern Sie,

a) was der RU am Gymnasium zur Menschenrechtsbildung beitragen kann,

b) inwiefern es Überschneidungen zwischen den Zielen und Inhalten von Menschenrechtsbildung und religiöser Bildung gibt und

c) welche spezifischen Aspekte oder Perspektiven der RU in die Menschenrechtsbildung einbringen kann!

2. Skizzieren Sie am Beispiel eines Lehrplanthemas, wie hier die Aufgabe der Menschenrechtsbildung berücksichtigt werden kann!

Thema Nr. 3

Prophetie als Thema im RU

Stellen Sie die Lehrplanbezüge her, reflektieren Sie didaktisch wie methodisch den Umgang mit diesem Thema und benennen Sie Ziele, Inhalte und (exemplarisch) mögliche Methoden!

 

Frühjahr 2013

Thema Nr. 1

Das protestantische Bildungsverständnis als Grundlage für den RU

Thema Nr. 2

Der Katechismus im Evangelischen RU am Gymnasium

Welche Lernmöglichkeiten ergeben sich für die Schülerinnen und Schüler jeweils, wenn sie in der Unterstufe, der Mittelstufe und in der Qualifikationsphase mit dem Katechismus arbeiten? Suchen Sie an drei frei zu wählenden Lehrplanthemen entsprechende Möglichkeiten!

Thema Nr. 3

Die alttestamentlichen Königsgeschichten als Thema im RU des Gymnasiums

1. Erläutern Sie, welche Chancen und Probleme sich bei der Behandlugn der alttestamentlichen Königsgeschichten im RU des Gymnasiums ergeben!

2. Skizzieren Sie zentrale Aspekte der theologischen Bedeutsamkeit der alttestamentlichen Königsgeschichten für das Christentum und begründen Sie religionspädagogisch, welche davon für den RU im Gymnasium ausgewählt werden sollten!

3. Zeigen Sie exemplarisch an einem zentralen Aspekt des Themas, wie es für Schülerinnen und Schüler im RU des Gymnasiums religionsdidaktisch erschlossen werden kann udn welche Ziele dabei verfolgt werden können!