Praktische Theologie II
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

SeelsorgePLUS

SeelsorgePLUS bietet innerhalb des Studiums der Theologie eine zusätzliche Einführung in die Seelsorge und ihre humanwissenschaftlichen Grundlagen an. Hierzu werden sechs Lehrveranstaltungen und ein Handlungsfeld-Praktikum belegt.

Durch das Programm kann ein Zertifikat erworben werden, welches ein vertieftes Studium von Grundlagen der Seelsorge bescheinigt. Das Qualifikationsprogramm wird von der Evangelisch-Theologischen Fakultät angeboten, die darüber ein Zertifikat ausstellt. Die Organisation liegt bei der Praktischen Theologie, Lehrstuhl II.

Folgende Lehrveranstaltungen sind verpflichtend:

  • P: Seminar Einführung in die Seelsorge
  • P: Seminar Seelsorge bei Kindern und Jugendlichen
  • P: Vorlesung Theorien religiöser Entwicklung

Zu diesen Pflichtveranstaltungen sind zwei weitere Wahl-Lehrveranstaltungen - ohne Einzelprüfungen - aus folgendem Angebot zu wählen:

  • W: Seminar Ethische Fragen in der Seelsorge
  • W: Seminar Einführung in die Arbeit mit Gruppen (TZI)
  • W: Seminar Einführung in die Gestaltseelsorge

Hinzu kommt ein 3-wöchiges Praktikum

P: Handlungsfeldpraktikum Seelsorge (KSB)

Folgende Leistungen sind für das Zertifikat zu erbringen:

  • Eingangskolloquium: Grundfragen der Psychologie (30 min)
  • Klausur: Grundfragen der Seelsorge
  • Hausarbeit (ca. 25 Seiten) mit Praxisbezug
  • Mündliches Abschluss-Kolloquium (30 min)